Die Arbeit des Vorstandes

 

 

Die Betreuung der Patenschaften und Projekte erfordert:

 

1. Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern

2. Genaue Kontrolle der Geldflüsse zu den Zielprojekten

3. Kontaktpflege zu unseren Paten und deren tibetischen Patenkindern, Senioren und Stipendiaten

 

zu 1. Hier fließen die gewachsenen Kontakte ein: Viele Abstimmungsprozesse, früher per Post, heute per Email und Telefon sind nötig, um die vertrauensvolle Zusammenarbeit fortzusetzen. Wann immer möglich reisen wir auf eigene Kosten nach Indien und Nepal, um Gespräche vor Ort zu führen und die Verwendung von Geldern zu überprüfen.

 

zu 2. Aber auch Transparenz für alle Paten herzustellen, Rechenschaft über die Verwendung der uns anvertrauten Gelder zuverlässig abzulegen und immer aktuell über unsere Arbeit zu berichten, stellt einen erheblichen Anteil der Vereinsarbeit dar.

 

zu 3. Jährlich wird ein Bericht erstellt mit der Beschreibung der aktuellen Entwicklungen, der Patenschaften und Projekte vor Ort. Die Mitglieder der Schwetzinger Tibethilfe werden jedes Jahr zu einer Mitgliederversammlung eingeladen.

 

Die Schwetzinger Tibethilfe initiiert oder beteiligt sich auch an Veranstaltungen in Schwetzingen, Heidelberg und Umgebung, um ihre Arbeit und die Situation der Flüchtlinge einem breiten Publikum zugänglich zu machen und auf aktuelle Ereignisse hinzuweisen.

 

Aktueller Vorstand

1. Vorsitzender: Franz Maucher

Stellvertretende Vorsitzende: Dorrit von Stackelberg

Schatzmeisterin: Birgit Schulze

Schriftführer: Carl-Heinz Hoffmann

 

Webmistress: Sabine Gladik

 

Vereinsregister-Nr.: VR 420 425