Termine und Informationen

 

 

Geschäftsbericht 2016/17

Druckfrisch: Lesen Sie in unserem neuen Geschäftsbericht, was und wieviel die Schwetzinger Tibethilfe e.V. im letzten Jahr bewegt hat. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

Saka Dawa

Das Nonnekloster Khari sendet uns Grüße zu Saka Dawa. Lesen Sie selbst ...

 

Buddhistisches Institut von Zerstörung bedroht

Die Zerstörung des weltweit größten Lehrinstituts für tibetischen Buddhismus Larung Gar durch die chinesische Regierung schreitet voran.

 

Bitte unterzeichnen Sie JETZT die Petition der Tibet Initivative Deutschland,
BEVOR ES ZU SPÄT IST.

 

Seine Heiligkeit twittert nun auch auf Deutsch

S.H. der 14. Dalai Lama bietet nun auch dem deutschsprachigen Publikum Informationen auf Twitter und auf einer neuen Facebook-Seite.

 

Facebook: www.facebook.com/DalaiLamaDE/

Twitter: www.twitter.com/DalaiLamaDE

Homepage: www.dalailama.com

 

Vor 22 Jahren verschwand der Panchen Lama und China schweigt

Einen hochinteressanten Artikel über die Umstände des Verschwindens des 6-jährigen Panchen Lama vor nunmehr 22 Jahren veröffentlichte vor kurzem das Tibetan Centre for Human Rights and Democracy.
Die Übersetzung des Artikels durch die IGFM können Sie hier nachlesen.

 

7 Novizinnen für Khari Gonpa

Mitte März erhielt das Kloster Khari wissbegierigen Zuwachs. Wie es dazu kam, berichtet Geshe Tenzin Dhargyal in einer E-Mail mit angehängten Fotos, die Sie hier in der Übersetzung lesen können.
Dass sich der Nachwuchs rasch einlebt, geht auch aus dem Tagesablauf der Novizinnen hervor.

 

Medienecho zur Flaggenaktion am 10. März

Am 10. März gedachten wir mit einem Info-Stand am Schlossplatz in Schwetzingen des Tibetischen Volksaufstandes von 1959.

 

Das große Interesse der Medien spiegelt sich in zwei Berichten wieder:
Die Schwetzinger Zeitung veröffentlichte diesen interessanten Artikel über unsere farbenfrohe Aktion und auch die Schwetzinger Woche griff das Thema informativ auf.

 

9. Februar 2017: Zur Lage Tibets: Richard Gere im Gespräch mit Angela Merkel

Seine Anreise zur Berlinale nutzte der Hollywood Schauspieler und Tibet-Aktivist Richard Gere, um mit Angela Merkel über die Lage in Tibet zu sprechen. Welche Botschaft des Dalai Lama er - wie angekündigt - der Bundeskanzlerin überbrachte, scheint tatsächlich persönlich und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt zu sein. Dass dieses medienwirksame Gespräch aber stattfand, war wichtig, um Tibet nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

 

Besonders herzlich war das Wiedersehen von Richard Gere und Claudia Roth, der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages.

 

Hier ein Artikel von Tagesspiegel online.

 

Düstere Lage der Menschenrechte unter Xi Jinping

In seinem Bericht über die Lage der Menschenrechte zeichnet Human Rights Watch auch dieses Jahr ein düsteres Bild von China.
Auf Basis des 687 Seiten umfassenden World Report 2017 fasst die IGFM München den Landesteil China in einer zweiseitigen Rundmail zusammen:
Menschenrechtslage in China

 

2. Schauspiel-Workshop in Dharamsala mit Harry Fuhrmann und Andree Gubisch

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr begeisterte Harry Fuhrmann erneut die jungen und angestammten Schauspieler des TIPA (Tibetan Insitute of Performing Arts) in Dharamsala. Was er und sein Kollege Andree Gubisch dabei erlebt haben, teilt der Regisseur mit uns in einem packenden Reisebericht.

 

Interkulturelles Fest - Schwetzingen

Am 30. Juli fand im herrlichen Rahmen des Schlossgartens das 2. Interkulturelle Fest der Schwetzinger Vereine statt mit Darbietungen und kulinarischen Spezialitäten aus aller Welt.

 

Es war ein bunter Tag voller Lebendigkeit und friedlichem Miteinander. Die Momos an unserem Stand waren heiß begehrt und es gab viel Raum für Begegnungen und Gespräche.

Auf der Bühne wurde einiges geboten, doch der Auftritt der stimmgewaltigen tibetischen Sängerin Dechen riss die Zuschauer richtig mit und war zweifelsohne einer der Höhepunkte der Veranstaltung.

Wie schön, dass so viele Paten, Mitglieder und Freunde der Schwetzinger Tibethilfe dieses Fest mit uns begangen haben.

Eine rundum gelungene Veranstaltung!

 

 

 

Abschlussprüfungen THF

Mittlerweile liegen die Ergebnisse der im März abgehaltenen Abschlussprüfungen für die diesjährigen 12. Klassen der THF vor: Von den 156 angetretenen Schülerinnen und Schülern haben 150 bestanden. Das ergibt einen Schnitt von 96,2 %. Erneut ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann.

 

Eine kurze Statistik mit den genauen Zahlen können Sie hier abrufen.

 

Unsere Sponsorship Secretary Dekyi Wangmo informiert, dass sich die meisten der Graduierten nun in Delhi und Südindien um einen Studienplatz bewerben. Besonders beliebt bei den weiblichen Schulabgängern ist dieses Jahr der medizinische und Pflegebereich. Anfang September wird bekannt gegeben, wer zugelassen ist. Ein paar Prüflinge haben sich auch um eine Ausbildung zum Bäcker oder zur Kosmetikerin im Vocational Training Centre in Selakui beworben.

 

Im Namen der graduierten Schüler gilt den Mitgliedern und Paten der Schwetzinger Tibethilfe ein ganz herzliches Dankeschön für die jahrlange zuverlässige Unterstützung.

 

Eindrücke aus Rajpur und Mussoorie

Bei der letzten Indienreise unseres Vorsitzenden Franz Maucher entstanden in den Kinder- und Seniorenheimen in Rajpur und Mussoorie folgende Bilder, die wir in einer 5 minütigen Diashow zusammengefasst haben.

 

 

 

Jahresbericht der Tibetan Homes Foundation

Shoton, ausgezeichnete Schulabschlüsse, Feierlichkeiten und Pilgerfahrt an Saka Dawa: Erfahren Sie im Annual Report 2015 der THF, warum und wie sich unsere Partnerorganisation vor Ort auch 2015 über die kontinuierliche Unterstützung der Patinnen und Paten der Schwetzinger Tibethilfe freuen durfte!

 

FREE ME Kampagne

Seit ihrer Verhaftung im Jahre 2008 ist der Verbleib der Grundschullehrerin Lhamo Kyab ungewiss.

Weil er seine freie Meinung äußerte, wurde der Autor und Blogger Shokjang verurteilt. In Haft ist er Misshandlung und Folter ausgesetzt.

 

Lesen Sie mehr über das Schicksal dieser politischen Gefangenen und fordern Sie die Freilassung von Lhamo Kyab und Shokjang.

 

Bitte unterschreiben Sie auch weiterhin die FREE ME Kampagne und andere Petitionen - Politische Gefangene brauchen unsere Unterstützung!

 

Jahresbericht des Khari Nonnenklosters

Zum Jahresende erhielten wir einen Annual Report der Khari Gompa im Solu Khumbu Gebiet, Nepal, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten: Lesen Sie selbst!

 

Hilfe für Erdbebenopfer in Nepal

Update 9 am 29.10.2015:
Mit aktuellen Informationen aus erster Hand halten wir Sie über die Lage der Erdbebenopfer auf dem Laufenden. Lesen Sie hier auch, wie Ihre Gelder ankommen und verwendet werden.

 

Im Rahmen seiner Indienreise traf unser Vorsitzender Franz Maucher auch seinen Freund Bhuchung, welcher noch einmal von seinen Erlebnissen aus Nepal berichtete. Immer noch sind die Menschen in den betroffenen Gebieten wie gelähmt aus Angst vor Nachbeben. Der Wiederaufbau geht nur schleppend voran... Aber lesen Sie selbst: Nepal - Update 9.

 

Fotos von den verheerenden Schäden und unserer Soforthilfe jetzt in unserer GALERIE.

 

Unser herzlicher Dank geht an Bhuchung für seinen unermüdlichen Einsatz und an all unsere großzügigen Spender und Spenderinnen! Gerade jetzt werden wir die Opfer des Erdbebens in Nepal nicht im Stich lassen! Hier finden Sie unsere Bankverbindung. Kennwort "Nepal".

 

15-jähriger Mönch festgenommen

Über die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte erreicht uns die Nachricht von der Festnahme eines weiteren tibetischen Teenagers aufgrund seines friedlichen Protestes für die Freiheit Tibets und die Rückkehr des Dalai Lama.
Es handelt sich dabei um einen 15-jährigen Mönch aus dem Kloster Kirti in Ngaba.
Mehr dazu ...

 

Schauspiel-Workshop in Dharamsala mit Harry Fuhrmann

Gut zwei Wochen verbrachte der aus Berlin stammende Regisseur Harry Fuhrmann in Begleitung von Franz Maucher in Nordindien. Zweck der Reise war ein Schauspiel-Workshop mit jungen tibetischen Künstlern des TIPA (Tibetan Institute of Performing Arts).
In Zwei Wochen bei den Tibetern beschreibt der engagierte Theatermann seine Erfahrungen rund um das Projekt authentisch und packend.

 

Bewegte Bilder

Über die Folgen des schweren Erdbebens in Nepal und die Verwendung unserer Spendengelder hat Bhuchung, unser Mann vor Ort, eine Diashow über die Stationen seiner Reise zusammengestellt:

 

 

 

Interview mit Franz Maucher

Mitte August 2015 veröffentlichte die Schwetzinger Zeitung ein interessantes Interview mit unserem Vorsitzenden Franz Maucher über die Arbeit und Projekte der Schwetzinger Tibethilfe.

Hier geht es zum Artikel.